GYNOPHILUS restore...
Preis 15,93 €
GEPAN Mannose-Gel
Preis 14,80 €
LINOLA Schutz-Balsam
Preis 10,50 €
VAGISAN Intimwaschlo
Preis 9,95 €

Tipps und Tricks für die Intimhygiene

 

Frau hält Periodenprodukte in den Händen

© yurakrasil AdobeStock 285891837

Gesundheit und Hygiene im Intimbereich sind eng mit dem allgemeinen Wohlbefinden des Körpers verbunden. Wenn Sie jemand sind, der "unten herum" eine gute Hygiene pflegt, sind Sie auf der sicheren Seite. Wenn Sie aber nicht genau wissen, was saubere und gute Hygiene bedeutet, finden Sie hier einige hilfreiche Tipps zum Thema Intimhygiene. Als Apotheker ist es unsere Aufgabe, Ihnen wichtige Informationen und praktische Ratschläge rund um Ihre Gesundheit zu geben. Das schließt auch das Thema intime Hygiene ein, ein Thema, das oft vernachlässigt wird, aber dennoch von großer Bedeutung ist. In diesem Artikel erhalten Sie einfache und leicht verständliche Tipps, wie Sie Ihre intimen Bereiche sauber und gesund bewahren können.

Warum ist intime Hygiene wichtig?

Die intime Hygiene ist wichtig, um das Gleichgewicht der natürlichen Bakterienflora in Ihrem Genitalbereich zu erhalten. Eine gute Hygiene hilft, Infektionen und unangenehme Gerüche zu vermeiden. Der pH-Wert im Intimbereich ist empfindlich und kann durch falsche Pflege gestört werden, was zu Reizungen und Infektionen führen kann. Indem Sie auf eine gute intime Hygiene achten, können Sie Beschwerden vorbeugen und Ihr Wohlbefinden steigern.

Wie oft sollte ich mich waschen?

Es ist wichtig, Ihre intimen Bereiche täglich zu reinigen, um Schmutz, Schweiß und Bakterien zu entfernen. Waschen Sie Ihren Genitalbereich sanft mit lauwarmem Wasser und einer milden, pH-neutralen Seife. Vermeiden Sie jedoch übermäßiges Waschen oder die Verwendung von aggressiven Produkten, da dies den pH-Wert stören kann. Achten Sie darauf, Ihren Intimbereich nach dem Toilettengang gründlich abzutrocknen, da Feuchtigkeit die Vermehrung von Bakterien begünstigen kann.

Welche Art von Produkten sollte ich verwenden?

Bei der Auswahl von Produkten für die intime Hygiene sollten Sie auf milde und pH-neutrale Produkte achten, die speziell für den Genitalbereich entwickelt wurden. Vermeiden Sie parfümierte Seifen, Duschgels oder Intimsprays, da diese den natürlichen pH-Wert stören und Reizungen verursachen können. Stattdessen können Sie pH-neutrale Waschlotionen oder spezielle Intimwaschgels verwenden, die sanft reinigen und das natürliche Säure-Basen-Gleichgewicht der Intimzone bewahren.

Sollte ich Intimdeodorants oder -sprays verwenden?

Intimdeodorants und -sprays sollten vermieden werden, da sie den natürlichen pH-Wert stören und Reizungen verursachen können. Der Geruch im Intimbereich ist normalerweise mild und kann durch eine gute Hygiene und atmungsaktive Unterwäsche kontrolliert werden. Sie können zudem auf parfümierte Feuchttücher speziell für den Intimbereich zurückgreifen. Achten Sie jedoch darauf, Produkte ohne Alkohol oder aggressive Inhaltsstoffe zu verwenden.

Wie kann ich Irritationen im Intimbereich vermeiden?

Vermeiden Sie zunächst das Tragen enger Kleidung, insbesondere synthetischer Materialien, welche die Luftzirkulation einschränken können. Tragen Sie stattdessen lockere, atmungsaktive Kleidung, die Feuchtigkeit ableitet. Achten Sie auch darauf, Ihren Genitalbereich nach dem Schwimmen oder dem Training gründlich zu reinigen und trocken zu halten, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Vermeiden Sie übermäßiges Rubbeln oder Kratzen im Intimbereich, da dies zu weiteren Reizungen führen kann. Sollten dennoch Irritationen auftreten, können Sie auf beruhigende Cremes oder Salben zurückgreifen, die speziell für die Pflege des Intimbereichs entwickelt wurden.

Was ist bei der Intimpflege während der Schwangerschaft zu beachten?

Während der Schwangerschaft ist die Intimpflege besonders wichtig, da sich der Hormonspiegel verändert und das Infektionsrisiko erhöht sein kann. Verwenden Sie weiterhin milde, pH-neutrale Produkte, um das natürliche Gleichgewicht zu erhalten. Vermeiden Sie jedoch übermäßiges Waschen, da dies die natürliche Feuchtigkeitsbarriere der Haut beeinträchtigen kann. Achten Sie auf Anzeichen von Infektionen wie Juckreiz, ungewöhnlichen Ausfluss oder Schmerzen und konsultieren Sie bei Bedenken Ihren Arzt. Es ist auch ratsam, Baumwollunterwäsche zu tragen und regelmäßig zu wechseln, um Feuchtigkeit zu reduzieren und das Wachstum von Bakterien zu hemmen.

Was tun bei wiederkehrenden Infektionen im Intimbereich?

Wenn Sie wiederholt unter Infektionen im Intimbereich leiden, ist es wichtig, die Ursache zu ermitteln und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um eine genaue Diagnose sowie eine angemessene Behandlung zu erhalten. Häufige Ursachen für wiederkehrende Infektionen können
hormonelle Veränderungen,
geschwächtes Immunsystem,
ungesunde Ernährungsgewohnheiten oder
übermäßige Nutzung von Antibiotika sein.
Ihr Arzt kann Ihnen helfen, den Auslöser zu identifizieren und Ihnen entsprechende Empfehlungen geben. Darüber hinaus können probiotische Präparate helfen, das Gleichgewicht der natürlichen Bakterienflora wiederherzustellen und das Risiko von Infektionen zu verringern.

Wie wähle ich die richtige Unterwäsche aus?

Die Auswahl der richtigen Unterwäsche ist wichtig für eine angemessene intime Hygiene. Wählen Sie atmungsaktive Materialien wie Baumwolle, die Feuchtigkeit von der Haut ableiten und Luftzirkulation ermöglichen. Vermeiden Sie enge, synthetische Unterwäsche, da sie Feuchtigkeit und Wärme stauen kann, was das Wachstum von Bakterien begünstigt. Wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich und waschen Sie sie bei hoher Temperatur, um Keime abzutöten.

Was ist bei der Menstruationshygiene zu beachten?

Während der Menstruation ist es besonders wichtig, auf eine gute Hygiene zu achten. Wechseln Sie Ihre Binden oder Tampons regelmäßig, mindestens jedoch alle vier bis sechs Stunden. Verwenden Sie Produkte, die Ihrem individuellen Bedarf entsprechen und achten Sie auf eine gute Absorption. Waschen Sie Ihren Genitalbereich bei jedem Wechsel und vermeiden Sie die Verwendung von Duftstoffen oder parfümierten Produkten, da diese die empfindliche Haut reizen können.

Intime Hygiene - wichtig für das eigene Wohlbefinden

Eine gute intime Hygiene ist entscheidend für Ihr Wohlbefinden und die Vermeidung von Infektionen und Beschwerden im Genitalbereich. Achten Sie auf regelmäßiges und sanftes Waschen mit milden, pH-neutralen Produkten. Vermeiden Sie übermäßiges Waschen, aggressive Substanzen und parfümierte Produkte. Wählen Sie atmungsaktive Unterwäsche und achten Sie auf eine gute Menstruationshygiene. Bei Fragen oder Unsicherheiten stehen Ihnen die Mitarbeiter unserer Apotheke gerne zur Verfügung, um Sie individuell zu beraten und die passenden Produkte für Ihre intime Hygiene zu finden.

Social Buttons von Facebook, Twitter und Google anzeigen (Datenschutzbestimmungen)
weiterempfehlen drucken
Wie Akne entsteht und Was dagegen hilft
Wie Akne entsteht und Was dagegen hilft


Steigern Walnüsse die Konzentration bei Heranwachsenden?
Steigern Walnüsse die Konzentration bei Heranwachsenden?


Haarpflege leicht gemacht: Tipps für jeden Haartyp
Haarpflege leicht gemacht: Tipps für jeden Haartyp


Blutzuckermessgeräte: Wissenswertes bei Diabetes
Blutzuckermessgeräte: Wissenswertes bei Diabetes


Tinnitus: Woher kommen die Geräusche im Ohr?
Tinnitus: Woher kommen die Geräusche im Ohr?


Wirkungsweise von Loperamid sowie Hilfreiches zur Anwendung
Wirkungsweise von Loperamid sowie Hilfreiches zur Anwendung


 Drucken |  Seite empfehlen Impressum / Datenschutz  |  Kontakt  |  
 
Unsere AGBs

Preise inkl. MwSt. Rabattierte Produkte sind unter Umständen nicht mit Kundenkartenrabatten kombinierbar. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihre Ärztin, Ihren Arzt oder in Ihrer Apotheke.
* bisheriger Preis

Link zum Versandhandels-Register